Balthasar Freundeskreis
Willkommen

Balthasar-Lesekreis in Zürich

Neu wird ein Balthasar-Lesekreis in Zürich organisiert. Wir lesen folgendes Buch:
Klarstellungen, Zur Prüfung der Geister von Hans Urs von Balthasar (empfohlen zur Anschaffung: 4. oder 5. Ausgabe).

Unser nächster Termin ist der, 30. Oktober um 18.30 Uhr.

ACHTUNG:
Das nächste Treffen des Lesekreises findet bei den Jesuiten, Hirschengraben 74, 8001 Zürich,
wo auch die Bibliothek und das Provinzialat untergebracht sind, statt am

- Dienstag, 30. Oktober um 18.30 Uhr
diskutiert wird über folgende Kapitel: "Christentum als Utopie" und "Christ auf Zeit"

die im Voraus zu lesen sind und so fruchtbar diskutiert werden können.

Da wir bald die "Klarstellungen" beenden werden, möchte ich euch einladen, dass wir beim Treffen Ende Oktober auch Vorschläge sammeln, welches Buch von Balthasar wir als nächstes lesen wollen.

Alle, auch Neueinsteiger, sind herzlich eingeladen.

Marco Schmid, Jonathan Bieler



Einsiedler Adventseinkehrtage 2018

mit Prof. Markus Schulze SAC

01.-02. Dezember 2018

Bitte beachten sie die Tagungsstätte in Einsiedeln: Hotel Allegro (Lincolnweg 23, 8840 Einsiedeln, Tel.: 055 418 88 88). Unterkunft, Mittag- und Abendessen werden ebenda im Hotel Allegro angeboten. Eine frühzeitige Reservation der gewünschten Zimmer und eine vorherige telefonische Anmeldung zu den gewünschten gemeinsamen Mahlzeiten (Nachtessen Samstag und/oder Mittagessen Sonntag) an der Rezeption ist dringend zu empfehlen.
Es besteht für einen Unkostenbeitrag die Möglichkeit, samstags und sonntags einen Fahrdienst vom Hotel Allegro zum Kloster und zurück für die Teilnahme an der Vesper und der Sonntagsmesse in Anspruch zu nehmen. Die genauen Zeiten und Treffpunkte werden am Anlass bekanntgegeben.
Genug Parkplätze sind gratis beim Hotel Allegro verfügbar.
Für andere Unterkünfte und Verpflegungen wenden Sie sich bitte direkt an Einsiedeln Tourismus Internet: www.einsiedeln-tourismus.ch/de Tel.: 055 418 44 88. Weitere Parkplätze im Parkhaus Brüel: bei Einsiedeln Tourismus, Hauptstrasse 85 (Öffnungszeiten: Sa: 09.00-16.00 & So: 10.00-13.00 Uhr) sind für eine unbeschränkte Parkdauer Ausfahrt-einmal-Tickets für Fr. 10.- erhältlich.

Hier können Sie die Unterlagen herunterladen:

AET 2018 Flyer (pdf)
AET 2018 Unterkunft (pdf)
AET 2018 Bücherempfehlung (pdf)



  

Aus dem Newsletter des Johannes Verlags Einsiedeln
ZUR HEILIGSPRECHUNG VON PAUL VI.
Aus dem Buch Wohin geht der Mensch? von Paul VI.,
2015, 384 Seiten, kartoniert, € 24.- / CHF 36.-

«Es sei nochmal wiederholt: Der Überfluss der reicheren Länder soll den Armen dienen. Die Regel, die einmal für die unmittelbare Umgebung galt, muss heute auf die Gesamtheit der Notleidenden angewandt werden. Die Reichen haben davon den ersten Vorteil. Tun sie es nicht, so wird ihr hartnäckiger Geiz das Gericht Gottes und den Zorn der Armen erregen. Die Folgen werden unabsehbar sein. Würden sich die heute wohlhabenden Kulturen in ihrem Egoismus verschanzen, so verletzten sie ihre höch- sten Werte; sie opferten den Willen, mehr zu sein, der Gier, mehr zu haben. Und es gälte von ihnen das Wort vom Reichen, dessen Ländereien so guten Ertrag gaben, dass er hierfür keine Verwendung wusste: ‹Aber da sprach Gott zu ihm: Du Tor! In dieser Nacht wird man dein Leben von dir fordern› ...» [S. 110f]

«Die Einheit des Personalen und des Amtlichen läßt Paul VI. für viele von den innerkirchlichen Wirren Verstörten, bisweilen auch durch einen berechtigten Widerstand gegen allzu konservative oder allzu progressive oder unentschlossene Bischöfe Verunsicherten, aber schließlich für alle Katholiken, deren Blick durch keinen blinden antirömischen Affekt getrübt ist, zu einem immer zuverlässigen Kompaß oder Leuchtturm werden.» (Hans Urs von Balthasar, 1977)



  
JOHANNES VERLAG EINSIEDELN
Lindenmattenstr. 29; D-79117 Freiburg - Tel.: 0761-640168 - Fax: 0761-640169
www.johannes-verlag.de

Der Johannes Verlag Einsiedeln liefert weltweit aus:
kontakt@johannes-verlag.de


Für weitere Informationen beachten Sie den Terminkalender.
Wenn Sie sich interessieren, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.


Newsmail: Wenn Sie gelegentlich Informationen erhalten möchten, bitten wir Sie um Ihre E-Mail-Adresse:

  

Letzte Aktualisierung: 15. 10. 2018